Stiftung Perspektiven
Wege für Menschen mit Krebs

Tanzworkshops für Patienten und ihre Partner

Der aktuelle Flyer ist da!

Tanztraining und mehr erfahren über Krebs, die Therapie, Nebenwirkungen und ihre Behandlung, Ernährung, Körperliche Aktivität und Komplementäre Medizin? Was ist Krebs? Warum gerade ich? Warum hilft Bewegung? Was kann ich selber gegen Nebenwirkungen tun? Laienverständliche Vorträge mit viel Zeit für Fragen helfen bei der Orientierung. Und da eine Antwort ganz sicher gilt: Bewegung hilft! - bewegen wir uns im regelmäßigen Wechsel mit den Vorträgen.



Workshops über 2 Tage bieten die richtige Mischung zum Zuhören und Lernen und entspannten Ausprobieren.




Seit 2016 führen wir Workshopwochenenden für Patienten und ihre Partner durch. In diesen Workshops wechseln sich Vorträge mit viel Zeit für Fragen und Tanztraining ab. Fast 500 Teilnehmer an über 30 Wochenenden und in mehr als 20 verschiedenen Städten haben zusammen getanzt, viel gelernt und vor allem viel Spaß miteinander und mit uns Trainern und Referenten gehabt. In Jena, Freiburg und Saarbrücken ist aus dem Wochenende bereits ein regelmäßiges Training geworden.



2017 hat uns der MDR bei unserem ersten Workshop in Erfurt besucht. Und es war ein besonderer Workshop: die Gruppe bestand nur aus Patienten mit einem Tumor im Gesicht, Mund, Rachen oder am Kehlkopf. Den ungewöhnlichen und schönen Filmbericht können Sie sich hier ansehen.


Und im Jahr 2018 haben uns zwei Jenaer Schüler, Zoe Stallmach und Florian Kühmstedt, in den Workshops begleitet und ihre wissenschaftliche Seminarfacharbeit über die Bedeutung des Tanzes für unsere Patienten geschrieben.




2016 bis 2019 im Über- und Einblick:

In den letzten drei Jahren waren wir an vielen Orten und haben dort mit Patienten und ihren Angehörigen oder Freunden getanzt und spannende Vorträge und Diskussionen gestaltet. Viele ehrenamtliche Helfer vor Ort und engagierte Vertreter von Selbsthilfegruppen haben dies möglich gemacht, indem sie uns bei der Organisation, mit Räumen, beim Catering unterstützt haben.




Durch finanzielle Unterstützungen durch Krankenkassen, die Deutsche Rentenversicherung und Stiftungen konnten wir unsere Workshopzahl immer weiter ausbauen. Damit gewachsen ist auch die Zahl unsererausgwählten Trainer und Referenten. Besonders freuen wir uns, dass an einigen Orten Teilnehmer in den Gruppen  weiter trainieren und ein neues Hobby gefunden haben. Es ist unser Ziel, dies in 2020 mit über 20 bereits jetzt geplanten Workshops fortzusetzen.

Zur Bildergalerie geht es hier.


Besonders bedanken möchten wir uns bei den Orten/Gastgebern und Organisatoren, die uns schon mehrfach eingeladen haben: bei der Jenaer Tanzschule führbar von Ronny Pietsch, der Thüringischen Krebsgesellschaft mit ihrer Geschäftsführerin Frau Dr. Laubscher, beim Team des Zentrums für Strahlentherapie um PD Dr. Weissenberger und Frau Dr. Stegmaier und beim Tanzsportclub Rot-Weiß Freiburg, beim Diakonie Klinikum und Frau PD Dr. Martini, Leiterin der Strahlentherapie und Humangenetik.


Die Bewertungen der Teilnehmer für 2017 finden Sie hier und für 2018 hier.


Und so sind wir in 2020 unterwegs:

Die Daten unserer nächsten Workshops finden Sie auf dem Seitenstreifen. Wir besuchen einige Orte und gute bekannte wieder, sind sehr häufig in Berlin und laden zu allen Workshops auch Menschen aus anderen Regionen und Städten ein: verbringen Sie ein schönes Wochenende, vielleicht hängen Sie noch den einen oder anderen Urlaubstag in der Natur oder mit Kultur dran.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich, da die Plätze begrenzt sind.

Nähere Informationen finden Sie in unserem Flyer oder auf der Website  unseres Tanztrainers.

Rückfragen und Anmeldungen:

per Telefon: 0178 8381696