Selber aktiv werden! Tanztraining

2016 haben wir in Berlin ein Tanzsportprojekt für Betroffene und ihre Partner/Partnerinnen begonnen. Paartanz ist eine wunderbare Möglichkeit, etwas Gemeinsames zu tun und dabei Spaß zu haben. Deshalb haben wir uns für Standard und Latein als Schwerpunkt entschieden.

Tanz verbindet Körper, Seele und Geist und verwirklicht damit den Wunsch vieler Patienten mit Krebs nach einer ganzheitlichen Behandlung. Unser Training ist ein sportliches Training und keine (psychologische) Tanztherapie. Tanz kann helfen, den Umgang mit der Krankheit zu verändern, weil Patienten merken, dass sie etwas leisten können, dass sie etwas mit ihrem Partner gemeinsam schaffen können und dass es eine Gemeinschaft beim Training gibt, die sich untereinander stützt. Deshalb ist unser Tanztraining auch ein geschützter Raum, in dem jeder mitmachen kann, auch wenn er nicht so leistungsstark ist oder wenn es mal einen Tag nicht so gut geht.


Apropos Partner/Partnerin: Dies kann der eigene Lebenspartner sein oder ein guter Freund/eine gute Freundin, jemand aus der Familie oder jemand, den man erst in der Gruppe trifft - Tanzen können auch 2 Frauen oder 2 Männer miteinander. Und jeder, der Spaß dran hat:


...und 2020 gab es kurz nach dem Start in Saarbrücken gleich einen riesengroßen Erfolg zu feiern:
Am 3. Oktober veranstaltete der Verein SV Saar05 Tanzsport e. V. die jährliche Abnahme des Tanzsportabzeichens. Auch die Teilnehmer(innen) der Tanzgruppe für krebskranke Menschen, deren Freunde und Angehörige, die erst seit ein paar Monaten ihre erste Tanzschritte machen, haben daran teilgenommen und konnten das Abzeichen in ihren jeweiligen Leistungsklassen erreichen.

Warum sollte ich tanzen?

"Tanzen ist ein Telegramm an die Erde mit der Bitte um Aufhebung der Schwerkraft."

                                                Fred Astaire


Und für alle, die noch einen kleinen Überzeugungsschub brauchen, um es einfach einmal auszuprobieren: Tanz ist wissenschaftlich nachweislich der beste Schutz vor Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen oder Demenz.

Oder Sie lesen nach, was unser Trainer im Interview zum Tanzen sagt und was andere über uns schreiben oder berichten.
Oder Sie schauen einfach mal rein - bewegte Bilder sprechen für sich!


Wo kann ich trainieren?

Derzeit gibt es das Tanztraining mit speziell qualifizierten Trainern an zwei Standorten: Berlin und Saarbrücken.

Nicht Ihr Ort?

Online-Tanzkurs - wer geht da denn hin? Nun ja, haben wir auch lange gedacht. Und unsere Trainer freuen sich, wenn wir im Saal mit Ihnen trainieren können. Aber unsere Online-Kurse sind auch eine Chance:

  • für Menschen, die in ihrer Nähe kein Angebot haben
  • sich vor Ansteckungen besonders in Acht nehmen (müssen)
  • keine Kraft oder Lust für weitere Wege haben



Tanztraining in Berlin und Saarbrücken oder digital

In Berlin und Jena trainieren regelmäßig Gruppen Standard- und Lateintanz. Mitmachen kann jeder, der nicht zwei linke Füße hat. Wer mag, bringt seinen Partner mit - sonst findet sich ein anderer Single im Kurs. Die Kurse sind auch für Teilnehmer mit verminderter körperlicher Belastbarkeit geeignet.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir freuen uns, wenn Sie statt einer Kursgebühr eine Spende geben, damit wir Räume und Trainerinnen finanzieren können.

Eine Anmeldung ist erforderlich,  da die Plätze begrenzt sind.


Orte und Termine

Berlin

Ort: Berlin Dance Institute; Egelingzeile 6; 12103 Berlin

Trainerin: Katharina Mayr-Welschlau

Termine:  mittwochs 17 bis 18:30

Saarbrücken

Ort: Saar 05 Tanzsportzentrum, Straße des 13. Januar 10, 66121 Saarbrücken

Trainerin: Mascha Margolina

Termine: dienstags 18:00-19:00 Mittelstufe/Fortgeschrittene
               Anfänger auf Anfrage

Digital (Login auf Anfrage)

Termine: auf Anfrage

montags 17:00 bia 18:00  Einsteiger/Mittelstufe bei Frau Margolina

dienstags 17:30 bis 18:30 Uhr bei Frau Mayr-Welschlau - hier ist der Flyer für das 1. Quartal 2023

Rückfragen und Anmeldungen:

per E-Mail an: info@stiftung-perspektiven.de



















 
E-Mail
Infos